> Zurück

1. Mannschaft Matchbericht: FC DG - FC Mümliswil 5:0

Moor David 08.09.2017

Torfestival auf dem Bühl – das «Eis» fegt den FC Mümliswil vom Platz und setzt sich oben in der Tabelle fest!

Die erste Mannschaft des FC Däniken-Gretzenbach und Spiele am Donnerstagabend – es könnte eine Liebesgeschichte werden: Nachdem vor einer Woche noch der FC Kappel mit 3:0 besiegt wurde, durch Tore von Cédric Fahrni, Ryan Hügi und Neuzugang Frederico Bieri, gab es an diesem Donnerstag das nächste Schützenfest. Das «Eis» lief zur Bestform auf und schickte die Mümliswiler mit einer 5:0 Packung nach Hause. Nach vier Siegen aus fünf Spielen darf man von einem sehr gelungenen Saisonstart sprechen!

Die Startaufstellung der Däniker ist erwähnenswert: 8 von 11 Spieler haben noch nicht einmal das 20. Lebensjahr erreicht! Jugend und eigene Junioren prägen die erste Mannschaft des FC DG – ergänzt mit Routiniers wie Beni Strebel, Cédric Fahrni oder Fabio Casura (Ja mit Jahrgang 1994 ist man in dieser Mannschaft schon ein Routinier Fabio). Die Truppe von Urs Zurlinden und Marc Keller begann mit einem Blitzstart: Bereits nach 3 Minuten spielt Leo Joos einen sensationellen Ball in die Tiefe auf Natan Grosjean – dieser hat kein Problem den Ball am Mümliswiler Schlussmann vorbeizuschieben und den Score zu eröffnen. Nur ein paar Zeitumdrehungen später klingelt es schon wieder im Kasten vom FC Mümliswil: Dave Moor legt den Ball für Ryan Hügi vor – der packt eine punktgenaue Flanke aus, die genau auf dem Kopf von Fredi Bieri landet – 2:0! Die beiden Brasil-Boys Natan und Fredi (Ausstiegsklauseln in ihren Verträgen übrigens, wie bei Landsmann Neymar, bei 222 Millionen Franken) lassen das «Eis» früh in der Partie jubeln. Die Gäste aus Mümliswil waren aber ebenso bemüht etwas fürs Spiel zu machen. So kamen sie immer wieder mit guten Ansätzen in die Nähe des Strafraums der Däniker. Etwas Zählbares kam allerdings nicht zustande. Kurz vor der Halbzeit übernahm die Heimelf wieder das Spieldiktat: Bei einem Eckstoss landete der Ball perfekt auf dem Kopf von Beni Strebel – das Kopfballungeheuer setzte diesen aber nur an die Latte – vielleicht wollte er es aber auch so: denn von der Latte spickte das Leder genau vor die Füsse von Ryan Hügi, der keine Probleme hatte das Ding zum 3:0 über die Linie zu befördern.

Auch nach dem Pausentee waren die Däniker präsent. Nur in einer kurzen Phase gewährte man den Gästen zu viel Räume, was zur ein oder anderen gefährlichen Szene im Strafraum der Däniker führte. Doch die Offensivmaschine des «Eis» lief unermüdlich weiter. Zeitweise waren hervorragende Angriffe und tolle Ballstafetten beobachtbar. Es machte Spass den Jungs beim Kicken zuzusehen. Nach etwas mehr als 60 Minuten schlug die Stunde von Ivan Simic. Unter der Woche noch neu ins Team gestossen, wurde er wenige Minuten nach seiner Einwechslung perfekt von Roman Serbak lanciert und vollendete den Angriff mit seinem ersten Tor in erstem Spiel – ein fantastischer Einstand für den 15(!)-jährigen Neuzugang. Die Partie neigte sich dem Ende zu und auf beiden Seiten gab es noch Möglichkeiten ein Treffer zu erzielen. Den Schlusspunkt setzte aber ebenfalls der FC DG, in Person von Ryan Hügi, der sich den Ball vor dem gegnerischen Strafraum eroberte und zum 5:0 Endstand einschob.

Es war die vermutlich beste Partie in der noch jungen Saison des FC DG. Mit 12 von 15 möglichen Punkten geht es nun in eine zweiwöchige spielfreie Pause. Das nächste Meisterschaftsspiel steht erst wieder am Sonntag, dem 24. September 2017 an. Dort wird das «Eis» beim Aufstiegsaspiranten FC Wangen bei Olten zu Gast sein. Vielen Dank für die bisherige und kommende Unterstützung! HOPP FC DG!!!

Tabelle: http://www.sofv.ch/Solothurner-Fussballverband/Vereine-SOFV/Verein-SOFV.aspx/v-613860/t-48246/ls-16120/sg-47797/a-trr/